okBulgaria

Moderator: Moderatoren

christinchen33
Beiträge: 1
Registriert: So Mai 07, 2017 5:45 pm

okBulgaria

Beitrag: #59700 christinchen33
So Mai 07, 2017 6:00 pm

Ich bin gerade im Kaufverfahren für ein kleines Haus in Bulgarien. Dafür hab ich mit einem Makler einen Vorvertrag gemacht und war auch da und hab das Haus angeschaut. Dann hab ich vor einem Notar eine Vollmacht gegeben, damit der Rest per Fernkauf geht.
Leider habe ich jetzt das Problem, das mir 1. kein Exemplar des Vertrages zugesendet wurde und 2. der Makler nun will, dass ich das Geld auf ein Konto überweise, das er für mich anlegen will.
Da ich bisher keinerlei Vertrag (über den Vorvertrag mit dem Makler hinaus) in der Hand habe, möchte ich natürlich nicht einfach das Geld ins Nirwana schicken. Ich denke aber, es ist tatsächlich notwendig, dass es auf ein Konto in Bulgarien kommt, damit der Notar den Kauf abschliessen kann, oder? Aber ich ging davon aus, das zuvor ein Kaufvertrag aufgesetzt würde, so wie hier. Kennt sich jemand mit der Reihenfolge der Abwicklung aus?
Und hat jemand vielleicht schon mit dem (eigentlich sehr netten) Makler Valentin Iliev zu tun gehabt, dessen Firma wahlweise "okBulgaria", "Second home in Bulgaria", MSHIB LTD oder "Haus in Bulgarien EOOD" heisst (was ich auch nicht gerade besonders vertrauenserweckend finde). Hat jemand in letzter Zeit erfolgreich bei einer dieser Firmen gekauft?

Freue mich über jede Information,
Gruß christinchen

Zurück zu „Bulgarien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste