Wie oft kann ich als Au-Pair-Mädchen/Junge arbeiten?

Angebot und Nachfrage

Moderator: Moderatoren

Ausweb
Beiträge: 14
Registriert: Di Mär 01, 2016 3:48 pm
Wohnort: Dresden

Wie oft kann ich als Au-Pair-Mädchen/Junge arbeiten?

Beitrag: #58678 Ausweb
Mi Mär 02, 2016 3:29 pm

Ich frage mich, wie oft man das eigentlich machen darf. Darf ich das beliebig oft durchziehen (was ich eher nicht denke), muss man beispielsweise zwei Jahre warten, ehe man in ein anderes Land darf, oder darf man erst gar nicht merhmals als Au-Pair arbeiten? Und ist es eigentlich möglich, dass man ein halbes Jahr beispielsweise in Paris ist und das andere halbe Jahr in den USA?
Würde mich über eure Antworten freuen.

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #58680 Siggi!
Mi Mär 02, 2016 6:56 pm

In DE kann man nur einmal Au Pair sein. Min. 6 Monate, max 12 Monate. Ich denke, dass ist in vielen anderen Ländern ähnlich sein.

In unterschiedlichen Ländern kann man natürlich schon aktiv sein. Frankreich und USA sind sicher möglich, setzen aber sehr gute Sprachkenntnisse in zwei Sprachen voraus.

In Frankreich braucht man nun als EU Bürger den Au Pair Mechanismus überhaupt nicht. Findet man ein Paar, mit dem man einen Vertrag schließen kann, dann kann man dort beliebig lange arbeiten (wg. der EU Freizügigkeit).

Mir persönlich wären 6 oder 12 Monate zu wenig. Es ist nicht gut für das Kind, sich immer wieder an neue Betreuungspersonen gewöhnen zu müssen. Daher würde ich nie ein Au Pair einstellen. Aber wenn es sein müsste, dann min. 12 Monate.

Gruß
Siggi

Ausweb
Beiträge: 14
Registriert: Di Mär 01, 2016 3:48 pm
Wohnort: Dresden

Beitrag: #58695 Ausweb
Mi Mär 09, 2016 2:16 pm

Danke Siggi für deine Antwort.
Mir wären 6 oder 12 Monate auch zu wenig :((

Weltbummler
Beiträge: 15
Registriert: Mi Mär 16, 2016 10:40 pm
Wohnort: Welt

Beitrag: #58734 Weltbummler
Mo Mär 21, 2016 5:30 pm

als Au-Pair darfst du nur ein Mal arbeiten. Du darfst keine 2 Jahre hintereinander arbeiten

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #58735 Siggi!
Mo Mär 21, 2016 6:30 pm

Weltbummler hat geschrieben:als Au-Pair darfst du nur ein Mal arbeiten. Du darfst keine 2 Jahre hintereinander arbeiten

In verschiedenen Ländern schon und genau darum ging es in der Frage.

Gruß
Siggi

Weltbummler
Beiträge: 15
Registriert: Mi Mär 16, 2016 10:40 pm
Wohnort: Welt

Beitrag: #58739 Weltbummler
Mi Mär 23, 2016 2:43 pm

in der EU nicht, außer du wanderst nach China aus.
außerdem gibt es Beschränkungen beim Alter. Wenn ich mich nicht irre, bis 25 Jahren

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #58740 Siggi!
Mi Mär 23, 2016 2:47 pm

1. Als EU Bürger kann sie in der EU so viele Stellen annehmen, wie sie will. Dazu braucht sie die ganzen Au Pair Agenturen nicht und auch die Altersbeschränkungen sind in dem Fall egal. Das ist nur wichtig für solche Personen, die sonst keinen Zugang zum lokalen Arbeitsmarkt haben, also z.B. wenn eine Russin als Au Pair nach Paris will. Ich kann morgen meine 70 jährige spanische Nachbarin als Kindermädchen in DE anstellen. Alles kein Problem für EU Bürger.
2. Bei der Anfrage in Beitrag #1 ging es um EU und USA. Das geht.

Gruß
Siggi

Weltbummler
Beiträge: 15
Registriert: Mi Mär 16, 2016 10:40 pm
Wohnort: Welt

Beitrag: #58746 Weltbummler
Fr Mär 25, 2016 12:11 am

Au-Pair und Kindermädchen sind verschiedene Arbeitsstellen. Als Au-Pair muss man aus dem Ausland kommen, als Kindermädchen nicht. Bei dem letzten gibt es auch keine Altersbeschränkungen, wie auch bei den Babysittern.
Die meisten Familien arbeiten doch lieber mit den Au-Pair-Agenturen, da sie abgesichert sind und einen "Ersatz" bekommen, wenn was ist.
Außerdem ist die Einreise in die USA schwieriger als nach Frankreich. Wenn die Antragsstellerin aus dem EU-Raum kommt, dann entfällt die Visumfrage, wenn nicht, dann ist es noch zusätzliche Papiere und Anträge.
Es sind viel zu viele offene Fragen.
Es wäre ja nett, wenn Ausweb sich dazu melden würde :)

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #58759 Siggi!
Mi Mär 30, 2016 12:38 pm

Weltbummler hat geschrieben:Die meisten Familien arbeiten doch lieber mit den Au-Pair-Agenturen, da sie abgesichert sind und einen "Ersatz" bekommen, wenn was ist.

Den Ersatz kann man auf dem freien Markt bei einem Kindermädchen auch finden. Ein Au Pair ist eben "schweinebillig" (in DE bei 30 Wochenstunden 310 Euro pro Monat, d.h. keine 3 Euro pro Stunde zzgl. Kost), das wird der Hauptgrund sein. Dafür wechselt eben die Betreuung des Kindes min. 1 Mal im Jahr. Das ist der "Preis" den man zahlen muss.

Bei den tschechischen Au Pairs, die nach DE kamen, kann ich den Grund ja noch verstehen: Die wollten sich in der Zeit ihres Aufenthalts einen deutschen Mann angeln. Aber was die Motivation für eine deutsche junge Frau, so eine miserabel bezahlte Arbeit anzunehmen?

Gruß
Siggi

GuardOfEllisIsland
Beiträge: 10
Registriert: Mo Jan 02, 2017 2:26 pm
Wohnort: München
Zodiac: Pisces

Re: Wie oft kann ich als Au-Pair-Mädchen/Junge arbeiten?

Beitrag: #59453 GuardOfEllisIsland
Mo Jan 02, 2017 3:11 pm

Oh, das wusste ich gar nicht. Ich glaube, ich wäre gern ein Au Pair gewesen, als ich jung war. Meine Mutter hat immer nein gesagt, weil sie meinte, das wäre degradierend.
Nur Reisen ist Leben wie umgekehrt das Leben Reisen ist. --- :wi12: Jean Paul

Benutzeravatar
sie
Beiträge: 9
Registriert: Mi Jul 30, 2014 4:38 pm
Wohnort: Süddeutschland
Zodiac: Leo

Re: Wie oft kann ich als Au-Pair-Mädchen/Junge arbeiten?

Beitrag: #59588 sie
Mi Feb 15, 2017 2:04 pm

Ich persönlich hätte gar kein Interesse als Au Pair zu arbeiten. Ich würde lieber ein Jahr Work and Travel machen und dann verschiedene Jobs annehmen und arbeiten sowie reisen. Haushalt führen und auf Kinder aufpassen macht mir nicht so viel Spaß um ehrlich zu sein. Außerdem würde ich mich persönlich eingeengt fühlen in dem Haushalt einer fremden Familie zu leben, dazu habe ich zu sehr meinen eignen Sturkopf... Wenn man aber etwas anpassungsfähriger ist und Kinder sowie das Führen des Haushalts genießt, dann kann das natürlich Spaß machen. Meiner Meinung nach investiert man seine Zeit allerdings besser ins Jobben und Erfahrungen in diesem Bereich sammeln. Aber jeder ist ja bekanntlich anders und das ist auch gut so!!!
Liebe Grüße...


Zurück zu „Au-Pair“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast