Auswandern nach Georgien

Rußland, Estland, Lettland, Weißrußland, Littauen, Ukraine, Moldawien
und was wir vergessen haben, sorry.

Moderatoren: Siggi!, Moderatoren

Tbilissi-Girl
Beiträge: 4
Registriert: Do Apr 07, 2011 7:59 am
Wohnort: Rottleben / Tbilissi

Auswandern nach Georgien

Beitrag: #43025 Tbilissi-Girl
Do Apr 07, 2011 9:35 am

Hallo @ all,

ja leider habe ich auch in diesem Forum keinen Georgien Thread gefunden.

Gibt es denn hier vielleicht jemanden der meine Begeisterung für Georgien teilt und vielleicht sogar später nach Georgien auswandern möchte?

Ich würde mich sehr freuen auf diesen Weg Leute kennen zu lernen und mich auf diesem Weg über Pläne usw auszutauschen.

LG :)

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #43026 Siggi!
Do Apr 07, 2011 10:48 am

Hallo,

Georgien ist ein sehr exotisches Auswanderungsziel, daher kein eigener Bereich im Forum.

Vielleicht schreibst Du ein wenig mehr: Hast Du Dich schon nach den Regeln für die Einwanderung erkundigt? Aufgrund welcher Bedingungen kannst Du eine Aufenthaltsgenehmigung erhalten? Wie willst Du dort Deinen Lebensunterhalt verdienen? Was verbindet Dich mit Georgien?

Grüße aus der Ukraine
Siggi

P.S Zur Einstimmung ein Reisebericht:
http://gelaendewagen.at/artikel05/kaukasus_tour_080.php
(Sie kamen an meiner Haustür vorbei)

Tbilissi-Girl
Beiträge: 4
Registriert: Do Apr 07, 2011 7:59 am
Wohnort: Rottleben / Tbilissi

Die Liebe :D

Beitrag: #43027 Tbilissi-Girl
Do Apr 07, 2011 11:39 am

Hallo Siggi,

also der Grund meiner Pläne ist in erster Linie mein Mann. Er ist Georgier.
Im Moment Leben wir in Deutschland aber ich habe auch schon 5 Monate am Stück in Georgien verbracht.

Wenn man als Deutscher einreist darf man sich 365 Tage dort aufhalten bis man ausreisen muss, es reicht aber auch wenn man kurz über die Grenze fährt sich einen anderen Stempel holt und wieder einreist. Ausländer sind in Georgien eben herzlich wilkommen :)
Da ich auch in Georgien offiziell verheiratet bin darf ich mich natürlich aso lang aufhalten wie ich möchte.

In Georgien haben mir viele verschiedene Dinge sehr gefallen. Zum einen ist es die Gastfreundschaft der Menschen, das wunderbare Klima, die Herzlichkeit, das Lebensgefühl, die wunderschöne Landschaft und vieles mehr...

Am meisten jedoch, dass ich sehr viele Menschen kennen gelernt habe, die vielleicht weniger haben als ein Deutscher, aber sich viel reicher und glücklicher fühlen.

Ich bin aber kein Träumer, ich weiß wie es läuft. Ich habe 2 Jahre im Ausland gearbeitet (Türkei und Ägypten) ich weiß - ohne Moos nix los :roll:

Ich weiß das einige Deutsche Unternehmen in Georgien ansäßig sind, sowie eine große deutsche Schule + Kindergarten, das Goethe Institut und einige Agenturen für Au Pairs nach Deutschland und in Batumi werden viele große Hotels namenhafter Hotelketten gebaut...es gibt einige Möglichkeiten und ich hoffe dass ich da einen guten Einstieg finden werde.

Geplant ist das ganze in ca. 3 Jahren, bis dahin leben wir hier in Deutschland, und machen 2 mal im Jahr in Georgien Urlaub, der nächste ist im Juli und ich kann es kaum abwarten.

Liebe Grüße :wink:

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #43028 Siggi!
Do Apr 07, 2011 2:17 pm

Hallo,

Als Ehegatte wirst Du vermutlich sehr unproblematisch eine dauerende Aufenthaltsgenehmigung bekommen. Ich würde mich danach beim Ausländeramt in Georgien erkundigen, nicht das zuletzt noch irgendwelche Papiere (wie das polizeiliche Führungszeugnis) aus DE fehlen.

Am meisten jedoch, dass ich sehr viele Menschen kennen gelernt habe, die vielleicht weniger haben als ein Deutscher, aber sich viel reicher und glücklicher fühlen

Diese Beobachtung kenne ich. Man macht die Erfahrung: Offensichtlich ist das Materielle für das Lebensglück nicht so notwendig, wie man aufgrund der Umgebung in Deutschland vermuten würde.

ich weiß - ohne Moos nix los

Das ist für viele Länder das zentrale Problem. Das ist auch der Grund warum so viele Ukrainer ihr Land verlassen wollen.

Erkundige Dich einmal beim Ausländeramt, vielleicht können sie Dir sagen, wo andere Ausländer wohnen, die diesen Schritt schon gemacht haben. Hier im Forum ist mir leider noch nie jemand mit diesem Ziel über den Weg gelaufen. Vielleicht suchst Du mal nach Spezialforen über Georgien, ggf. auch in Englisch.

Gruß
Siggi

Tbilissi-Girl
Beiträge: 4
Registriert: Do Apr 07, 2011 7:59 am
Wohnort: Rottleben / Tbilissi

Ausänderamt...

Beitrag: #43029 Tbilissi-Girl
Do Apr 07, 2011 2:53 pm

Ich bin auf vielen verschiedenen Foren unterwegs, es gibt einige wenige die ich schon gefunden habe.

Auch habe ich Kontakt zu einigen Deutschen sowie anderen Westeuropäern die bereits in georgien leben.

Beim Ausländeramt werde ich bestimmt nicht nachfragen, da habe ich wirklich sehr schlechte Erfahungen gemacht....einfach total unfreundlich usw.

Aber es ist ja noch ein bisschen Zeit und ich bin mir auch ganz sicher dass wir es schaffen werden dort Fuß zu fassen, es geht mir auch weniger um Tips etc. es ist einfach schön sich über seine Lebensträume zu unterhalten mit Menschen die einen verstehen und wissen wo von man spricht
:roll:

Schön dass du so schnell geantwortet hast Siggi

:wink:

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Re: Ausänderamt...

Beitrag: #43030 Siggi!
Do Apr 07, 2011 3:11 pm

Hallo,

Tbilissi-Girl hat geschrieben:Beim Ausländeramt werde ich bestimmt nicht nachfragen, da habe ich wirklich sehr schlechte Erfahungen gemacht....einfach total unfreundlich usw.

Nun ja, wenn es so ist wie hier, dann besucht man den Mitarbeiter des Ausländeramts und bringt eine Flasche Cognac und Pralinen mit und auf einmal sind die Leute so etwas von freundlich....

Gruß
Siggi

Tbilissi-Girl
Beiträge: 4
Registriert: Do Apr 07, 2011 7:59 am
Wohnort: Rottleben / Tbilissi

lol

Beitrag: #43031 Tbilissi-Girl
Do Apr 07, 2011 4:53 pm

das habe ich noch nicht probiert, aber ich glaube selbst das würde nichts bringen...^^

Rotbarsch
Beiträge: 1
Registriert: Mo Jan 30, 2012 1:35 pm

Beitrag: #45610 Rotbarsch
Mo Jan 30, 2012 1:49 pm

Auswandern nach Georgien??? Mein Gott! Das ist ja heller Wahnsinn! Ich habe eigentlich nichts gegen die Georgier, doch unter Saakaschwili und seine Umgebung leben... Nein, Danke! Ich weiß nicht vom Hörensagen, dass die Georgier ihre Heimat verlassen. Denn die Bürger wollen nicht, dass die Machthabenden sie betrügen und berauben. Am Ruder sind Gauner! Krawattenschwili und seine Helfershelfer (Merabischwili, Targamadse u.a.) sahnen beim "Waffenprojekt" kräftig ab! Milliarden Dollar werden aus der Staatskasse für die Modernisierung der Armee und den Ankauf von Munition und Waffen jährlich ausgegeben. Doch stecken der Präsident und seine Bande das meiste Geld sich in die Tasche! Und dabei sagt Saakarschwili, die Armee sei für ihn das Allerheiligste! Verräter! PFUI!!!

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #45615 Siggi!
Mo Jan 30, 2012 7:10 pm

In welches Land darf man wohl ohne Probleme auswandern, wenn man das Einverständnis mit der Politik der Regierung zu Bedingung machen würde?

Gruß
Siggi

Benutzeravatar
Jupp
Beiträge: 4337
Registriert: Do Feb 19, 2004 12:25 pm
Wohnort: im Westen

Beitrag: #45626 Jupp
Mi Feb 01, 2012 11:14 am

Wahrscheinlich in so gut wie gar keins.
Auswandern? Eher nicht, aber ein Altersruhesitz irgendwo im Nirgendwo?
--------
Geschenkideen ;-)

Badman
Beiträge: 2
Registriert: Do Mär 30, 2017 5:50 pm

Re: Auswandern nach Georgien

Beitrag: #59631 Badman
Do Mär 30, 2017 5:54 pm

Gerade einen Artikel dazu inhaliert und Georgien für gut befunden
https://staatenlos.ch/georgien/

Badman
Beiträge: 2
Registriert: Do Mär 30, 2017 5:50 pm

Re: Auswandern nach Georgien

Beitrag: #59632 Badman
Do Mär 30, 2017 5:55 pm

Tbilissi-Girl bist Du jetzt da?

lasse_gr
Beiträge: 31
Registriert: Mi Jan 25, 2017 2:41 am

Re: Auswandern nach Georgien

Beitrag: #59633 lasse_gr
Fr Mär 31, 2017 2:33 am

Tbilissi-Girl hat seit 7 Jahren hier nichts mehr von sich hören lassen
:schneeengel:

Benutzeravatar
Jupp
Beiträge: 4337
Registriert: Do Feb 19, 2004 12:25 pm
Wohnort: im Westen

Re: Auswandern nach Georgien

Beitrag: #59640 Jupp
Di Apr 11, 2017 9:56 am

Über neue Nachrichten wird sie jedenfalls informiert, bleibt also nur, abwarten und Tee trinken.
Auswandern? Eher nicht, aber ein Altersruhesitz irgendwo im Nirgendwo?

--------

Geschenkideen ;-)


Zurück zu „Im Osten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast